Scroll Top

Montesinho

Charakterisierung des Naturparks Montesinho

Der Naturpark Montesinho hat eine Fläche von 74 229 ha.

eine heterogene Erleichterung, mit Hochebenen , tiefe Täler und Berge der wichtigste ist die Serra de Montesinho, nördlich von Bragança mit 1486 Höhenmetern und der Sierra de la Culebra, nördlich von Vinhais mit 438 Metern im Flussbett Geist.

In ihr gibt eine umfangreiche Artenvielfalt bis Arten wie der Iberischen Wolf, das Reh oder Hirsch bewohnt.

Lage

Das Hotel liegt im äußersten Nordosten Portugiesisch, der Naturpark befindet sich in einem Montesinho Quad richtig in der spanischen Sanabria sitzend, umfasst die Bereiche der Berge von Montesinho und Crown, für den nördlichen Teil der Gemeinden von Bragança und Vinhais und grenzt an den Osten und Westen mit Spanien.

durch Meridiane 6 30 '53' 'und 7 12' 9 '' westlicher Länge von Greenwich, die jeweils an der Ost- und West beschränkt. Der Süden wird von den parallel 41º 43 '47' 'nördlicher Breite und nach Norden durch 41 59' 24 "begrenzt" Breite N.

Norden, Alto Trás-os-Montes, Distrikt Bragança, Gemeinden:
* Nur durch den Teil des Gebiets im geschützten Bereich

  • Bragança - Pfarreien :. Aveleda, Babe * * Baçal, Bragança (SE), Carragosa, Castrelos *, Castro Haselnüsse * Deilão, Donai * Espinhosela, Frankreich, Gimonde * * * Gondesende Meixedo, Parâmio, Quintanilha *, Rabal, Rio de Onor, S. Julião Paläste *;
  • Vinhais - Gemeinden: Edral * Fresulfe, Mofreita, Moimenta, Montouto, Paco, Pinheiro New Quirás, Santa Cruz, Santalha, Korkeichen Low *, * Soeira, Travanca, Tuizelo * * Vila Verde, Lomba Dorf * Knochen Vilar Seco Vilar da Lomba, Vinhais *.


Dieser Bereich besteht aus einer Reihe von gerundeten Hügeln und Tälern tief eingebetteten, mit Höhen zwischen 438 me der 1481 m. In Transmontana kalten Erde gesetzt, die Schiefer sind die dominierenden Felsen, aber trotzdem Granit gefunden werden, ultramafischen Gesteinen und kleine Kalkstein Flecken.

Die große Vielfalt der Vegetation kann in Wege von wenigen Kilometern zu sehen ist, liegt Eichen, Kastanienhaine, sardoais, Auwälder, giestais, Heidekraut, Estevais, Sümpfe, etc .. Der im Park gelegene Eiche, von Pyrenäen-Eiche Pyrenäen-Eiche dominiert sind Teil eines Kontinuum sich zu der Serra da Nogueira, die eine der größten und wichtigsten Flecken dieser Art. Die Flora ist sehr vielfältig aufgrund der großen geologischen und klimatischen Variabilität, die diesem Bereich, vor allem die Pflanzen, die in Böden aus ultrabasischen Felsen, wo Arten in der Welt nur hier zu beobachten ist abgeleitet auftreten charakterisiert.

Gemäß Fauna, es wird eine hohe biologische Vielfalt aus der Vielfalt resultierende von Lebensräumen in dieser Bergregion auftreten beobachtet. Mit mehr als 110 Brutvogelarten, ist es ein wichtiges Gebiet für Raubvögel wie der Steinadler ( Aquila chrysaetus , bestehende 3-4 Paare dieser Art, das entspricht etwa 10% der Bevölkerung. Sie werden an den Naturpark von Montesinho 70% der Arten der Landsäugetiere in Portugal vorkommenden in Red Book verwiesen wird, mit etwa 10% der bedrohten Arten Status die portugiesische Wirbeltiere . Bemerkenswert ist, die Anwesenheit von einem der wichtigsten iberischen Wolfspopulationen Canis lupus . Im Hinblick auf die Reptilien und Amphibien, Sie können in diesem Bereich 50% der endemism beobachtenBestehende iberischen Festland in Portugal.

Der Naturpark Montesinho hat eine reiche soziokulturelle Erbe mit täglichen Kommen praktische Anwendungen und traditionellen Sitten, obwohl bereits von der zunehmenden Mobilität der Menschen und durch technologische Innovationen gekennzeichnet. Die Festivals sind ein Beispiel dafür, dass eine Verbindung zwischen den Dörfern und Vorwand für die Zusammenführung von Familien und Freunden. Von besonderem Wert die alten "Feste des Jungen", vor allem im Bereich der Wirbelsäule zu Weihnachten oder Kings, nach dem Brauch jedes Dorf. Eine weitere Facette der regionalen Kultur ist die traditionelle Musik, die immer begleitet die Feierlichkeiten und von den Klängen der Dudelsäcke markiert.


sind immer noch bemerkenswerte Beispiele der Volksarchitektur, die mit den charakteristischen Materialien jeder Region, die in Tausenden von Jahren der Verbesserung und der Anpassung an die Umwelt. Es gibt auch nur funktionelle Aspekte in Volksarchitektur hervorzuheben, wie die Taubenhäuser, Mühlen und Schmieden des Volkes

Quelle: Montesinho Natural Park - ICNF

.

Zurück Pág.anterior

GuestCentric - Hotel website & booking technology
VeriSign Secured, McAfee Secure, W3C CSS compliant